Wunder-Bare Schätze auf Facebook empfehlen Newsfeed abonnieren Die neuesten Artikel per eMail erhalten

Sonntag, 21. Mai 2017

Die Signatur der Natur

BEINWELL
 strotzt vor Vitalität, drückt Stärke aus;
stark verästelte netzartige Blattnerven,
ähneln dem Gewebe im Knochen;
weißlich, zähe Substanz
im Blatt - und Stengelinneren
verhelfen auch unseren 
Knochen wieder zu festem Halt 
♥  ♥  ♥  
„Die Natur zeichnet jegliches Gewächs, das von ihr ausgeht, zu dem, 
wozu es gut ist. An dem Zeichen muß man erkennen, welche Tugenden in ihm sind. Alle Kräfte, die in den natürlichen Dingen sind, werden durch die Zeichen erkannt. Die Natur läßt nichts von ihr gehen, ohne das zu bezeichnen was in ihm ist. 

Ihr seht das Beispiel an den Menschen, die euch nicht fehlanzeigen, was für ein Herz in ihnen genaturt ist. Und es ist nichts so Geheimes im Menschen, das nicht ein auswendiges Zeichen an sich hätte. 

Denn aus dem Signato wird der Grund gefunden, und nichts wird in den Dingen so geheim sein, daß es nicht hervorgebracht werde. Signatura ist Scientia, durch die alle verborgenen Dinge gefunden werden. Und ohne die Kunst geschieht nichts Gründliches, es hat alles ein Loch. Sonst wird kein Geheimnis der Natur mit sicherer Probe und rechtem Wesen gefunden werden.“  

(nach: Paracelsus)

gefunden auf dieser spannenden Web-Seite:
http://www.peterhochmeier.at/signaturenkunde-01.php

Weiterführende Beiträge aus diesem Blog: