Wunder-Bare Schätze auf Facebook empfehlen Newsfeed abonnieren Die neuesten Artikel per eMail erhalten

Sonntag, 1. Mai 2016

Dornröschen-Schlaf des Samens

keimende Mungbohnen
Kleine schlafende Schätzchen die Samen

Ich fand -» hier «- diese bezaubernde Analogie zum Keimen: "Der Keimprozess ist für den Samen das, was für Dornröschen der Prinz war. Er weckt den "schlafenden" Samen auf. Ein Samen kann also monate- oder jahrlang unverändert im Vorratsschrank verharren. Wird er dann von Wasser benetzt, entwickelt sich aus ihm binnen kürzester Zeit ein Keimling und bald darauf eine Pflanze. Während der Keimung explodiert der Vitalstoffgehalt des Körnchens, seine Mineralstoffe (Eisen, Magnesium, Zink etc.) erreichen eine höhere Bioverfügbarkeit und seine Proteine werden leicht verdaulich."

Keimgläser
Die Mungbohnen- und Radieschen-Sprossen haben es mir grad angetan.

                  Einfach göttlich

Mungbohnen werden ca. 12 Stunden eingeweicht und keimen dann mit täglichen Spülungen in 2-3 Tagen im Keimglas.

Radieschen-Sprossen

Radieschensamen werden nicht eingeweicht und keimen mit täglichen Spülungen ebenfalls in 2-3 Tagen im Keimglas.

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ