Wunder-Bare Schätze auf Facebook empfehlen Newsfeed abonnieren Die neuesten Artikel per eMail erhalten

Donnerstag, 26. November 2015

Der natürliche Puls der Erde

In dieser Jahreszeit sind die lebendigen Kräfte der Natur vollends "nach innen" zurückgezogen.

Der auf das Sichtbare fixierte Mensch, gerät nun möglicherweise leicht in Versuchung sich dem natürlichen Verlauf der stillen Besinnung zu entziehen und sich dem entgegen in der sichtbaren animierten "Sinnen"-Welt zu verlieren.



Alles ist Klang bzw. Schwingung.  Die Frage ist: bewegen wir uns in einer harmonisch schwingenden Umgebung oder leben wir entgegen dem natürlichen Puls der Erde und somit von der Harmonie entfernt?

Alle Planeten schwingen in bestimmten Frequenzen. Die Frequenz von 8 Hz (gerundet) ist die, in der die Erdatmosphäre schwingt (sog. Schumann-Frequenz). 8 Hertz ist auch der Rhythmus der Alphawellen des Gehirns.

Wir Menschen sind verbunden ... spüren dies nur nicht (immer).  Um die Energie des Unsichtbaren, den natürlichen Puls der Erde (8 Hz Frequenz) hörbar zu machen und gleichzeitig in der Harmonie zu bleiben, werden die Frequenzen oktaviert (d.h. vervielfacht) bis sie in einem klangschalenfähigen Bereich liegen (bsw. 8 x 54 =  432Hz oder 8 x 66 =  528Hz  "DNA repair")


Weiterführende Beiträge: