Wunder-Bare Schätze auf Facebook empfehlen Newsfeed abonnieren Die neuesten Artikel per eMail erhalten

Mittwoch, 30. September 2015

Schatzsuche in der Natur

Das Wandern oder "Hiking" ist glaub ich nicht mehr so aus der Mode ...  Unsere Urlaube jedenfalls sehen inzwischen nur noch so aus, dass wir von einem ausgewählten Domizil aus "in die Wälder ziehen" und so Mutter Natur und ihre vielen Schätze zu Fuß erkunden. Eigentlich ist das allein schon sehr erfüllend.

Seit ich jedoch das Geocaching miterlebe, tauchen wir noch mehr in unsere Reise-Gegenden ein. Wir finden phantastische Plätze dieser Erde jenseits der menschenüberfluteten touristischen Ziele.

Denn es gibt viele naturverbundene Menschen, die uns ihre Lieblingsorte in ihrer "HomeZone" näher bringen wollen, indem sie beispielsweise in der Nähe von verborgenen Findlingen, an phänomenalen Aussichtpunkten, bei uralten Bäumen oder an anderen magischen Stellen kleine Hinweise/Döschen verstecken und uns via GPS-Koordinaten an diese zauberhaften Orte führen.


Der wahre Schatz ist diese Vielfalt und Schönheit an diesen "lost places" mit eigenen Sinnen zu erfühlen.

♥  ♥  ♥