Wunder-Bare Schätze auf Facebook empfehlen Newsfeed abonnieren Die neuesten Artikel per eMail erhalten

Freitag, 17. Juli 2015

Johanniskraut - bringt Sonne ins Leben




Namensgebung:
engl. St. John's Wort; dt. Johanniskraut (Blüte ca. ab Johannistag 24.6.); auch Blutkraut, Jesusblut (von dem roten Farbstoff in Blüten + Blättern); lat. Hypericum perforatum: Hypericum = Hartheu (harter Stengel)

Merkmale:
- liebt es vollsonnig, an Wegrändern („stressigen“ Orten), ausdauernde Staude
- "getüpfelte" Blätter, gegen das Licht gehalten mit dunklen Punkten versehen (Öldrüsen, mit rotem Farbstoff = Wirkstoff versehen)
- gelbe Blüten ab Ende Juni bis August: rote Farbe beim Zerreiben
- Bei Einnahme ist man lichtempfindlicher

Wirkstoffe:
Hypericin, Hyperforin, Flavonoide, Bitterstoffe, Gerbstoffe, äther. Öl, Harz, Myristinsäure, Hyperinrot, Phytosterin, Stearin, Taraxasterol, Violaxanthin, Beta-Sitosterol, Phytosterole

Wirkung: Giftstoffe werden neutralisiert und ausgeschwemmt
Allround-Heilmittel (Nerven: Depression, stimmungsaufhellend, Haut: Wunden, Verbrennungen, Gürtelrose; Bewegungsapparat: Hexenschuss, Gicht, Rheuma Stauchungen

Verwendung:
- Blätter: essbar, als Salat-Bestandteil
- Kraut mit Blüten: z.B. Tee o. Öl

Johanniskraut-Tee:
 
2 TL getrocknetes Johanniskraut mit 1/4 l Wasser übergießen  
zum kochen bringen, nach 3 min abseihen,  2-3 Tassen tägl.

Johanniskraut-Öl:

Ein weißes Glas zu 2/3 voll mit frischen Johanniskraut-Blüten füllen (mit getrockneten Blüten funktioniert die Herstellung von Johanniskrautöl nicht richtig)
→  an einem sonnigen Tag sammeln
ein gutes Öl (z.B. Olivenöl) über die Blüten gießen, bis sie bedeckt sind (ca. 25 g Blüten auf 1/4 l Olivenöl)
das verschlossene Glas ca. 6 Wochen an einen sonnigen, warmen Platz stellen (ab & zu schütteln)
dann müsste das Öl tiefrot sein, das fertige Johanniskrautöl abfiltern (z.B. mit Kaffeefilter)
in eine dunkle Flasche umfüllen + die Flasche mit Inhalt und Datum beschriften

Anwendung:
– äußerlich als Hautöl + innerlich z.B. 1TL vorm Schlafengehen

Achtung! Da Johanniskraut die Lichtempfindlichkeit steigert, sollte man Johanniskrautöl nicht vor Sonnenbädern verwenden.


Quelle:
http://www.heilkraeuter.de/lexikon/j-kraut.htm